Probleme auf Ihrer AIDA-Kreuzfahrt?

Ihre Rechte auf AIDA Kreuzfahrten

  • Bis zu 80% Erstattung des Tagesreisepreises für Reisemängel auf AIDA Kreuzfahrten

  • Beratung von spezialisierten Anwälten mit über 25 Jahren Erfahrung im Reiserecht

Routenänderung

  • Hafen nicht angelaufen

  • Wetterbedingte Änderung

Reisemängel

  • Mängel an Schiff oder Kabine

  • Überbuchung

An- & Abreise

  • Flugprobleme

  • Gepäckprobleme

Stornierung

  • Stornierung durch Reisenden

  • Absage durch Veranstalter

So einfach funktioniert es

Sie schildern Ihr
Reiseproblem
Wir prüfen Ihren Sachverhalt
Sie erhalten ein Beratungsangebot

Der Anwalt für Reiserecht - seit 25 Jahren spezialisiert.

Persönliche Beratung ohne versteckte Kosten.

Bundesweite Vertretung bei AIDA-Kreuzfahrtmängeln

 

Als Ihre Rechtsanwälte für Kreuzfahrtrecht betreuen wir Mandanten in ganz Deutschland.

Um Ihren Aufwand so gering wie möglich zu halten, beraten wir Sie bei allen außergerichtlichen Vertretungen stets schriftlich, per Telefon oder wenn gewünscht auch via moderner Kommunikationstechnologien wie Skype. 

Sollte eine gerichtliche Klärung Ihrer Angelegenheit notwendig werden, vertreten wir Sie bei Gerichtsterminen natürlich persönlich vor Ort.

Spezialisten für Kreuzfahrten

 

Ihre AIDA-Kreuzfahrt gilt im Reiserecht als Pauschalreise. Ein Reisevertrag für eine Kreuzfahrt stellt demnach einen Pauschalreisevertrag nach § 651a ff BGB zwischen dem Reisenden und dem Kreuzfahrtkonzern hinter  der Marke AIDA oder zwischen dem Reisenden und dem zuständigen Reiseveranstalter dar. 

(Lesen Sie hier mehr zur Rechtslage für Kreuzfahrten.)

Große Reedereien wie das britisch-amerikanische Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corporation & plc, welches hinter der deutschen Marke AIDA Cruises steht, haben riesige Rechtsabteilungen mit einer Unzahl an spezialisierten Rechtsanwälten, welche sich ausschließlich mit der Abwehr Ihrer Ansprüche gegenüber AIDA Cruises beschäftigen. 

Um mit großen Reedereien und Reiseveranstaltern, wie etwa der TUI oder Alltours auf Augenhöhe zu sein, sollten auch Sie auf die Unterstützung von auf Reiserecht - und dabei insbesondere auf das Reiserecht auf Kreuzfahrten - spezialisierten Anwälten zählen.

Das Anwaltsbüro Wittkop, welches die Seite AnwaltReiserecht betreibt, ist seit über 25 Jahren im Reiserecht tätig, und weiß genau was zu tun ist. Erfahren Sie hier mehr über unsere Kanzlei.

Informationen über die Marke AIDA Cruises 

Die AIDA Cruises ist eine Marke des britisch-amerikanischen Kreuzfahrtunternehmens Carnival Corporation & plc für den deutschsprachigen Markt (Deutschland, Österreich, Schweiz)

 

Erkennbar sind die Schiffe der AIDA typischerweise an dem Kussmund am unteren Bug der Schiffe, sowie dem Schriftzug AIDA aus Buchstaben in vier verschiedenen Farben. Eigentümer der Schiffe ist die Costa Crociere, eine in Genua ansässige Tochter des Carnival Corporation & plc Konzerns. Deshalb fahren die Schiffe der AIDA unter italienischer Flagge.

 

Laut Mutterkonzern, ist die AIDA der Marktführer für den deutschsprachigen Markt für Kreuzfahrten. Die Marken Aida Cruises, Costa Crociere und Costa Asia werden durch die 2015 gegründete Carnival Maritime GmbH in Hamburg geschäftsführend verantwortlich geführt.

 

 

Die AIDA Flotte

AIDAcara

 

Die AIDAcara wurde im Jahr 1996 abgeliefert und hat eine zugelassene Kapazität von 1339 Passagieren. Ehemals war das Schiff vor allem über seinen Marketing-Beinamen „AIDA – Das Clubschiff“ bekannt.  

 

Im Sommer bietet die AIDAcara Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln an. Im Winter werden stets auf 14-tägigen Routen zu den Azoren und den Kapverdischen Inseln angeboten.

 

Januar bis März ist die AIDAcara auch auf Wintertouren nach Nordnorwegen unterwegs.

 

Die AIDAcara ist regelmäßig auf Weltreise. Die Kreuzfahrt startet und endet in Hamburg. Auf der Kreuzfahrt werden unter anderem Brasilien, Argentinien, Chile, Französisch-Polynesien, Neuseeland, Australien, sowie Indonesien angelaufen.

 

AIDAvita

 

Die AIDAvita wurde im April 2002 ausgeliefert und hat eine zugelassene Kapazität von

 

Im Sommer fährt die AIDAvita ab Kiel nordeuropäische Gewässer, mit 14-tägigen Routen nach Island, Norwegen, zu den Britischen Inseln und in die Ostsee.

 

Im Winter werden Routen ab Miami angeboten. So zum Beispiel eine 10-tägige Reise in den Golf von Mexiko und die Südstaaten.

 

AIDAaura

 

Die AIDAaura wurde 2002 an die Reederei Carnival Corporation & plc ausgeliefert. Sie wurde in der Aker MTW Werft in Wismar konstruiert und hat eine zugelassene Kapazität von 1.582 Gästen.

 

Die Kreuzfahrtroute der AIDAaura wurde in den vergangenen zwei Jahren häufig geändert. Im Sommer 2016 fuhr die AIDAaura aufgrund einer Umroutung der AIDAstella statt vom östlichen ins westliche Mittelmehr, Touren in Nordeuropa von Kiel. Im Winterfahrplan fährt die AIDAaura derzeit die 14-tägige Route Orient-Indien.

 

 

AIDAdiva

 

Die AIDAdiva ist das erste von sieben größtenteils baugleichen Schiffen der sogenannten „Sphinx-Kasse“ und war bei seiner Indienststellung im Jahr 2007 das damals größte Schiff der AIDA Flotte. Die AIDAdiva wurde in der Meyer Werft in Papenburg gebaut und kostete etwa 315 Millionen Euro.

 

Im Sommer 2016 und 2017 führt das Schiff eine 10-tägige Tour durch die Ostsee mit Start Warnemünde. Von dort ging es nach Tallinn, St.Petersburg, Helsinki, Stockholm, Gdingen und Kopenhagen.

 

Im Winterfahrplan dagegen, ist die AIDA diva auf 14-tägigen Touren in der Karibik unterwegs. Dabei fuhr sie wahlweise ab Barbados oder La Romana in der Dominkanischen Republik zu den ABC-Inseln, den wichtigsten Inseln der Kleinen Antillen.

 

Im Herbst fährt die AIDAdiva eine 10-tägige Tour durch Neuengland und Kanada zwischen New York City und Montréal.

 

AIDAbella

 

Die AIDAbella ist seit 2008 im Dienst und ist das fünfte „Clubschiff“ der AIDA-Flotte. Es ist ein Schiff der Sphinx-Klasse. Eine Besatzung von 607 Mitgliedern kümmert sich um eine maximale Anzahl von über 2000 Passagieren in 1.025 Passagierkabinen.

 

Ursprünglich war geplant, dass die AIDAbella im Frühjahr 2017 aus dem deutschen Kreuzfahrtmarkt ausgegliedert wird und ab diesem Zeitpunkt exklusiv für chinesische Gäste ab Shanghai unterwegs sei.

 

Allerdings gab die Reederei 2016 bekannt, dass die AIDAbella doch nicht wie geplant ausgegliedert werden soll. Die ursprüngliche Überführungskreuzfahrt nach Shanghai sollte wie geplant durchgeführt werden. Im Anschluss daran ist die AIDAbella aber wieder in das westliche Mittelmeer zurückgekehrt.

 

AIDAluna

 

Die AIDAluna ist seit 2009 im Dienst und ist ebenfalls ein Schiff der Sphinx-Kategorie.

 

Im Sommer fährt die AIDAluna mehrere Nordland-Routen ab Kiel. So erlebten die Passagiere etwa eine 7-tägige Norwegen Route mit Stopps in Stavanger, Bergen, Flåm und Olden. Auch eine 17-tägige Fahrt nach Island, Spitzbergen und zum Nordkap wird gefahren.

 

Im Herbst und Winter ist die AIDAluna in der Karibik unterwegs. Von New York City geht es entlang der Ostküste der USA nach Nassau und Bermuda. Danach werden 14-tägige Routen ab La Romana oder Montego Bay, sowie in die gesamte Karibik von Belize City und Cozumel im Westen, bis nach St. Kitts und Sint Maarten angeboten.

 

Weitere Schiffe der AIDA Flotte:

  • AIDAblu

  • AIDAsol

  • AIDAmar

  • AIDAstella

  • AIDAprima

  • AIDAperla

  • AIDAnova

Persönliche Beratung von spezialisierten Anwälten.

Wir helfen bei allen Fragen zu Ihren Rechten auf Reisen. 

 

Einfach. Schnell. Erfolgreich.

© anwaltreiserecht.de Alle Rechte vorbehalten.